Welpenalarm Teil 3: Iiiiikes, da kommt die Tante mit der Waage!

Hallo Fellnasenfreunde,

ich kann Euch sagen, hier ist vielleicht was los. Kaum ist die Mama vom Gassi gehen wieder da, wollen wir uns natürlich an der frisch gekühlten Milchbar so richtig die Wänste vollschlagen. Aber prompt kommen wieder irgendwelche Leute und machen so Sachen mit uns.

Die Ramona zum Beispiel. Holt die uns aus unserer Kiste und dann … WIEGT die uns. Darf die das denn überhaupt? Ey. Am Ende heißt es noch, wir wären dick? Ich weiß noch nicht so richtig, ob wir das alle gut finden, da geht es auch schon weiter.

Fotosession

Der Christian rückt uns ganz nah auf die Pelle mit so einem komischen Blitzdings. Und dann nimmt er das wieder weg und alle gucken auf die Rückseite von dem Kasten und machen Aaaah und Oooh. Ich glaub, der hat ganz tolle Portraitfotos von uns gemacht. Die kriegt Ihr hier bestimmt die nächsten Tage gezeigt, wetten?

Na auf jeden Fall setzt uns die Ramona dann aufs Sofa, wo schon unsere Mama wartet. Endlich gibt es was zu Naschen. Wurde ja auch Zeit. (Ob die uns wohl bald wieder wiegen wollen? Dann sollten wir wohl besser nicht so viel naschen? Ach egal, los Kollegen, die Bar hat geöffnet!)

So ein Gedränge herrscht übrigens immer an der Milchbar. Das könnt Ihr Euch nicht vorstellen. Und anstrengend ist das. Aber in der MilchbarHOCH10 ist es aber auch einfach am leckersten!

MilchbarHOCH10

Nach dem Essen wird es dann aber Zeit für ein gemütliches Verdauungsschläfchen.

Verdauungsschlaefchen

Bildschirmfoto 2014-10-29 um 11.07.13

Da haben die kleinen Racker ja schon fast alles verraten. Zum Abschluss gibt es nur noch zu erzählen, dass die Fellnäschen schon zwischen 830 und 1180 Gramm wiegen. Und dass sie etwa 10 Gramm Milch pro Mahlzeit säugen. Bald wird es Zeit, die Süßen an richtige Nahrung zu gewöhnen. Aber davon werden wir Euch natürlich berichten, wenn es soweit ist. Die tollen Bilder vom Christian gibt es am Wochenende und nächste Woche kommen endlich die quietschbunten Welpenhalsbänder. Da gibt es sicher wieder viel zu erzählen.

Bis dahin bedanken wir uns weiterhin für Eure Futter-, Sach- und Geldspenden. Unsere Bankverbindung findet Ihr im letzten Eintrag: Welpenalarm Teil 2 am Ende des Berichtes. Vielen Dank für Eure tolle Unterstützung.

Schlaf

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.